Lernen mit dem FMEA-Kit

und die Hintergründe

Jeder Mensch lernt anders.

Vermitteltes Wissen bzw. weitergegebene Informationen werden durch unsere Sinne aufgenommen, im Gehirn weiterverarbeitet, interpretiert und gelangen schließlich in unser Gedächtnis.

Hierfür lassen sich verschiedene Lerntypen einordnen:

Klassische Schulungen gehen hierbei durch den Vortrag und die Präsentation von Powerpointfolien, White- und Brownpaper hauptsächlich auf den auditiven und visuellen Lerntyp ein. Der kommunikative und motorische Lerntyp wird durch eingeleitete Gruppendiskussionen und -übungen integriert. Diese Integration und deren Umfang ist jedoch stark trainer- und anbieterabhängig.

Lernformen

Den Lerntypen gegenüber stehen verschiedene Lernformen. Das FMEA-Kit von Wisskit spricht hierbei insbesondere das aktive Lernen an.

Das aktive Lernen

Der Begriff „aktiv“ impliziert bereits, dass bei dieser Lernform das Wissen selbstständig verknüpft und durch eine aktive Anwendung gelernt und somit im Gedächtnis gefestigt wird. Dieses aktive Lernen hilft dabei, die Informationen in bereits vorhandene, eigene Wissensstrukturen zu integrieren.

Aktives Lernen mit dem FMEA-Kit

Durch den Aufbau und Kartenstruktur des FMEA-Kits können gelehrte Informationen und Abfolgen aus dem FMEA-Guide direkt erprobt und Wissen aktiv angewandt werden. Prinzipiell lässt sich festhalten, dass Lernen durch aktives Handeln am wirksamsten ist.

Weitere Fragen?

Suchen Sie ein Training im Bereich Lean- und Wissensmanagement?

Schauen Sie bei unserem Partner vorbei.

Leaneo Logo.png

Oder auf der Suche nach einer innovativen Wissensmanagement-Software?

Leanbyte Logo.png

gelernt. gemacht. verstanden.

Kontakt

Wisskit - So startet Wissen.

Gepruefter Shop Siegel Wisskit